Literatur > Kommunikation. Selbstwert. Kongruenz: Konzepte und Perspektiven familientherapeutischer Praxis


Kommunikation. Selbstwert. Kongruenz: Konzepte und Perspektiven familientherapeutischer Praxis
von Virginia Satir
Taschenbuch
Ausgabe: unveränderter Nachdruck 2010.
Verlag: Junfermann
Erscheinungsjahr: 2004
ISBN: 3873870185

   (7 Bewertungen von ExpertInnen)   5 Kommentare

Bei Amazon bestellen


Kommentare und Bewertungen zu diesem Buch


Dieses Buch brachte mich überhaupt zur Psychotherapie: Wie funktionieren Familien und wie nicht? Welchen Anteil hat der Selbstwert der Familienmitglieder daran? Welche ungeschriebenen Familienregeln existieren? Welche Kommunikation ist hilfreich und welche nicht?
Juliana Primas-Schaider


Für Menschen, die sich gerne alleine (mit einem Buch) mit ihrem Selbstwert und ihren oft nicht reflektierten Reaktionsmuster auf Andere auseinandersetzen möchten.
Katja Vlcek




Grundlage dieses Buches war Virginia Satirs 1975 auf deutsch erschienenes Werk Selbstwert und Kommunikation. Sie hat dieses erfolgreiche, in 12 Sprachen übersetzte Grundlagenwerk zur Familientherapie kurz vor ihrem Tode um eine Reihe wesentlicher Kapitel ergänzt und die bestehenden Teile vollkommen überarbeitet. Ihr reiches Wissen und ihre Erfahrung aus den letzten 15 Jahren mit und in Familien sind in dieses neue Buch eingeflossen. Folgende wesentliche und perspektivische Themen hat Virginia Satir in ihrem letzten Werk aufgearbeitet: die Adoleszenz, das Leben im vorgerückten Alter, das Verständnis der Familien mit nur einem Elternteil, Familien mit einem Stiefelternteil, die Entwicklung gesunder Paarbeziehung, die Familie der Zukunft u.a.m. Ich hoffe sehr, daß dieses Buch uns stärkt und uns hilft, uns der Kongruenz zu überantworten. Unsere kongruenten Erfahrungen und unser Beispiel werden uns zu kreativen Möglichkeiten gegenseitigen Verstehens geleiten, zu einem liebevollen und fürsorglichen Umgang mit uns selbst und mit anderen. - Virginia Satir Virginia Satirs Hauptwerk. Ein Manifest für Familie und Menschlichkeit.
Angelika Pabst


Virginia Satir hat dieses Buch kurz vor ihrem Tod vollkommen überarbeitet und mit ihrem ganzen Erfahrungsschatz ergänzt, mit der Hoffnung, dass dieses Buch uns hilft und stärkt. Uns mit kongruenten Erfahrungen und Beispielen zu kreativen Möglichkeiten des gegenseitigen Verstehens, liebevollen und fürsorglichen Umgang mit uns selbst und mit den anderen zu geleiten. Sehr empfehlenswert.
Isabella Wallner


Ein Buch, das in keiner Praxis einer system. BeraterIn fehlen dürfte.
Birgit Moser








Sie sind hier: Literatur

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at