Info
Kontakt
Veranstaltungen
Fachliteratur
Netzwerk
Blog
Dr. Ursula Lengauer

Huber-Störich

Lengauer Ursula am 20.1.2007
Sa 20
Jän
Kennen Sie auch Leute, die sich beim Anrufen prinzipiell mit einem Doppelnamen melden, dessen zweiter Teil 'Störich' heißt?

Diese Menschen erzielen bei mir folgenden Effekt, der dem von ihnen beabsichtigten diametral entgegen steht: Ich fühle mich sofort gestört. Der/die AnruferIn fragt - meist nach ihrer Namensnennung: 'Störe ich?', auf österreichisch eben 'Störich?'. Mayer-Störich? Müller-Störich? Huber-Störich? Die spontane Antwort 'Ja' muss ich mir dann verbeißen, ich bin irritiert. Dabei wollen diese Leute nur betont Rücksicht auf mich nehmen.

Was passiert hier kommunikationstechnisch?

Erstens verbinden solche wohlmeinenden Menschen ihren eigenen guten Namen - und damit bis zu einem gewissen Grad ihre Person - mit einer negativen Aussage. Sie bringen sich selbst als potentielles Ärgernis ins Spiel. Das ist gar nie gut - ausser man will drohen. Daher die Irritiation beim Angerufenen.

Zweitens stellen sie eine Entscheidungsfrage, die erlaubt, 'Ja' zu sagen und aufzulegen. Das täte ich persönlich natürlich aus Anstand nicht. Aber es fällt mir ein, dass es möglich wäre. Das ist für die Person, die mich anruft doppelt schlecht: diese Gesprächseröffnung gibt mir zusätzlich mehr Macht als ihr, denn vermutlich hat sie ja ein Anliegen an mich.

Drittens ist es einfach eine schlechte Gesprächseröffnung, die nichts aufmacht, außer unangenehme Assoziationen: Zeitdruck, Stress, Ungeduld, Wichtigtuerei, usf.

Was empfehlen wir Huber-Störich und Müller-Störich statt dessen?

Erstens könnten sie davon ausgehen, dass Leute ihr Telefon nur dann abnehmen, wenn sie auch reden können und sei es nur, um zu sagen: 'Bitte, rufen Sie mich später an.'

Wenn sie schon - zweitens - aus lauter Rücksicht denjenigen, die sie anrufen, noch einmal die Wahl lassen wollen, mit ihnen zu reden oder nicht, gibt es eine bessere Eröffnung - einfach fragen: 'Haben Sie ein paar Minuten Zeit für mich?' oder etwas Nettes in dieser Art.



Nein danke
Permalink

KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
50
8
9
10
11
12
13
14
51
15
16
17
18
19
20
21
52
22
23
24
25
26
27
28
53
29
30
31
 
 
 
 


Tags
Alle Kategorien
Alltagsfreuden (10)
Die Wissenschaft hat festgestellt (10)
Filme Bücher Tafelfreuden (9)
In eigener Sache (6)
Ja bitte (14)
Lernen von … (1)
Links (1)
Nein danke (4)
Praktisch (12)
WerWasWannWo (2)

 

 

Additional database features by: www.bestNET.com   www.bestHELP.at   www.berater.at   www.mediation.at   www.supervision.at   www.coaching.cc   www.training.at