Info
Kontakt
Veranstaltungen
Fachliteratur
Netzwerk
Blog
Dr. Ursula Lengauer

Mood food

Lengauer Ursula am 26.3.2007
Mo 26
Mär
Traurig? Süßigkeiten, Schokolade und Pudding trösten. Einsam? Nudeln und Reis vertreiben den Eindruck von Leere in der Magengrube. Lust auf Sex und kein Liebster zur Hand? Mit Brot und Keksen schwindet das Verlangen. Stress? Ha! Soletti und Salziges schaffen Abhilfe.

Diese Liste bleibt ohne Quellenangabe. Ich habe die Seite irgendwo herausgerissen und siehe, das Magazin verzichtet auf die eigene Namensnennung neben der Seitenzahl. Hm. Die Information scheint trotzdem schlüssig, nach allem, was wir hier schon wissenschaftlich über fette Fische oder Schokolade gehört haben. Eine nicht googlebare amerikanische Therapeutin, Cynthia A. Power, hat diese Zuordungen bei der Berfragung Hunderter KlientInnen herausgefunden, meint das namenlose Blatt.

Was wollen wir nun damit anfangen? Wir könnten uns um unsere 'wahren' Bedürfnisse kümmern, wenn wir merken, dass die obengenannten Lebensmittel im Übermaß auf unsrem Speiseplan erscheinen. Das kann jedenfalls nicht schaden.

Dieser Beitrag ist ein Update zu Fette Fische, X-mas gift III
Praktisch
Permalink

KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
50
8
9
10
11
12
13
14
51
15
16
17
18
19
20
21
52
22
23
24
25
26
27
28
53
29
30
31
 
 
 
 


Tags
Alle Kategorien
Alltagsfreuden (10)
Die Wissenschaft hat festgestellt (10)
Filme Bücher Tafelfreuden (9)
In eigener Sache (6)
Ja bitte (14)
Lernen von … (1)
Links (1)
Nein danke (4)
Praktisch (12)
WerWasWannWo (2)

 

 

Additional database features by: www.bestNET.com   www.bestHELP.at   www.berater.at   www.mediation.at   www.supervision.at   www.coaching.cc   www.training.at