ExpertInnenNowak Rosa C.




Zurück zu allen Suchergebnissen

Lebenslauf von Dr. Rosa C. Nowak




Dr. Rosa C. Nowak

1957geboren in Wien als älteste Tochter der Ärzte Dr. Anton und Dr. Rosa Stranzinger
1976Matura mit Auszeichnung am Neusprachlichen Gymnasium Sacré Coeur Wien, Studium der Katholischen Theologie und Romanistik (Französisch Lehramt) an der Universität Wien mit ausgezeichneten Erfolgen
1983Sponsion zur Magistra der Philosophie an der Universität Wien, anschließend freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin
1985 - 1991Projektarbeit und Anstellung am „Institut für Ehe und Familie“ der Österreichischen Bischofskonferenz in Wien,
Schwerpunkte der Tätigkeit: Forschungsdokumentation und inhaltliche Gestaltung des Projekts „Symposium Familienforschung in Österreich“;
Durchführung des Forschungsprojekts „Aufbau eines Informationszentrums Ehe und Familie“;
Publikationstätigkeit zu familienrelevanten Themen
1986Ausbildung zur Dokumentarin (Österr.Ges.f.Information und Dokumentation, Österr.Nationalbibliothek), Abschluss 1987 mit ausgezeichnetem Erfolg
1987 - 1989Leitung von Französisch-Kursen an der Volkshochschule Hietzing
1988 - 1994Assistentin von Univ.-Prof. DDr. Paul M. Zulehner am „Institut für Pastoraltheologie und Kerygmatik“ der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Wien;
Tätigkeit im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Publikationen und Projekten
1990Intensivkurs „Familientherapie und Kurztherapeutische Interventionen“ am „Mental Research Institute“ in Palo Alto, bei Prof. Paul Watzlawick
1992 - 1993Ausbildung zur Suggestopädin am „Institut Super Language Learning“ in Wien
1993 - 2004freiberufliche Tätigkeiten im Bereich Sprachtraining (Französisch), Dokumentation wissenschaftlicher Literatur an der Universität Wien, Literatur-Rezensionen im Auftrag des „Instituts für Ehe und Familie“ der Österreichischen Bischofskonferenz, Mitarbeit in der „Kolping Lebensberatung“ Wien
2001 - 2004Grundausbildung in Transaktionsanalyse (Österr. transaktionsanalytisches Institut im Pädagogik-, Sozial- und Organisationsbereich)
2002 - 2004Ausbildung in „Mediation und Konfliktmanagement“,
Gespräche und Mediationen in der „Kolping Lebensberatung“ Wien
2003 - 2005Praktikum und Lehrveranstaltungen des Psychotherapeutischen Propädeutikums
2006Berechtigung als Lebens- und Sozialberaterin
2008 - 2011Studium der Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien mit ausgezeichnetem Erfolg, wissenschaftliche (qualitative) Forschung zu Gespräch
und Kommunikation auf der Basis der Transaktionsanalyse
2011Promotion zur Doktorin der Psychotherapiewissenschaft; Publikation der Dissertation „Transaktionsanalyse und Salutogenese. Der Einfluss transaktionsanalytischer Bildung auf Wohlbefinden und emotionale Lebensqualität. Psychotherapiewissenschaft in Forschung, Profession und Kultur Bd. 2, hrsg. von Bernd Rieken. Münster, New York: Waxmann“
seit 2004selbständig tätig in eigener Praxis (Wien) in den Bereichen Mediation, Beratung und Erwachsenenbildung (Workshops zu den Themen „Kommunikation und Konfliktlösung“, mit Konzepten der Transaktionsanalyse)
seit 2013zusätzlich Bezugstherapeutin in der psychosozialen Abteilung der „Mutter-Kind-Klinik St.Willehad“ auf der Nordseeinsel Wangerooge – einer Vorsorgeeinrichtung des
Caritasverbandes der Diözese Hildesheim (in Zusammenarbeit mit der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung);
Schwerpunkte der Tätigkeit: therapeutische Einzelgespräche mit Müttern sowie Frauen Gesprächsgruppen, themenorientierte Gruppen „Konflikt und Gespräch“, Atem- und Entspannungsübungen in Kleingruppen, meditative Morgenimpulse
seit 2015Mitarbeit in der „Gesprächsinsel“ (Superiorenkonferenz der männlichen Orden Österreichs und Erzdiözese Wien; AG der österr. Säkularinstitute, Vereinigung der Frauenorden Österreichs); Gespräche und Präsenz auf ehrenamtlicher Basis





Zurück zu allen Suchergebnissen


Sie sind hier: ExpertInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung