ExpertInnenNeurauter Margit




Detail-Infos zu Margit Neurauter

Kontakt:
6020 Innsbruck, Kochstraße 1Karte
Telefon: (0512) 560263Telefon: (0512) 560263
Mobil: 0650 - 4501412Mobil: 0650 - 4501412

Internet:
Thematische
Arbeitsschwerpunkte:
Angst - Panikattacken
Beziehung - Partnerschaft - Ehe
Burnout / Burnout-Vorbeugung
Depression
Homosexualität
Migration / Integration
Psychosomatik
Schlafstörungen
Selbsterfahrung
Sterben - Tod - Trauer (allgemein)
Stress / Entspannung
Trauma / Belastungsstörungen
Trennung - Scheidung

Methodische
Arbeitsschwerpunkte:
Gestalt-Ansatz
Hypnotherapie

Settings:
Einzeltherapie
Paartherapie
Gruppentherapie
Online-Beratung (Chat/Skype)
Telefonische Beratung
Videotelefonie
dolmetsch unterstützte Therapie/Beratung
Auslandsangebote
Seminare
Workshops

Zielgruppen:
Jugendliche
Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre)
Erwachsene
Ältere Menschen

Fremdsprachen:
Englisch
Französisch
Spanisch

Zusatzbezeichnungen:
Integrative Gestalttherapie

Hausbesuche:
6020 Innsbruck



Freie Plätze und Termine von Margit Neurauter

Dienstleistung Kapazitäten frei Anmerkung
Psychotherapie Freie Plätze
Psychotherapie mit Krankenkassen-Zuschuss
(Teilrefundierung)
Freie Plätze
 Gruppen-Psychotherapie auf Krankenschein
(Volle Kostenübernahme)
... KFA Tirol Krankenfürsorgeanstalt der Tiroler Gemeindebeamten Freie Plätze
... KUF Landesbeamte Tirol Kranken- und Unfallfürsorge Tiroler Landesbeamte Freie Plätze
... KUF Landeslehrer Tirol Kranken- und Unfallfürsorge Tiroler Landeslehrer Freie Plätze
 Psychotherapie auf Krankenschein
(Volle Kostenübernahme)
... BVAEB Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau Freie Plätze
... KUF Landesbeamte Tirol Kranken- und Unfallfürsorge Tiroler Landesbeamte Freie Plätze
... KUF Landeslehrer Tirol Kranken- und Unfallfürsorge Tiroler Landeslehrer Freie Plätze
... ÖGK Landesstelle Tirol Freie Plätze
... SVS Sozialversicherungsanstalt für Selbständige Freie Plätze



Bilder-Galerie von Margit Neurauter



Interview von Margit Neurauter

F: Welche KlientInnen sind bei Ihnen in der Psychotherapie besonders gut aufgehoben?

Menschen, die aufgrund ihres Leidensdrucks Hilfe suchen.

F: Welche KlientInnen sollten eher NICHT zu Ihnen in Psychotherapie kommen?

Ich schließe niemanden aus.

F: Wie kamen Sie zur Psychotherapie?

Bereits als Jugendliche handelte eines meiner ersten Sachbücher über Psychologie. Schon immer faszinierte mich, wie wir Menschen fühlen, denken und handeln. Später interessierte ich mich im Besonderen für die Gestalttherapie, die anhand kreativer Medien zum Selbstausdruck verhilft. So hat meine Reise in Richtung Psychotherapie begonnen, bis ich schließlich meinen Beruf daraus machte.

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Ja, aus all jenen Bereichen, die zur Unterstützung oder Verbesserung der Situation beitragen. Unter anderem: PsychiaterInnen, ÄrztInnen, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen und KollegInnen;

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Ja, ich leite Workshops in Madrid zu dem Thema: Verleugnete Emotionen (Wut, Trauer, Freude, Liebe, etc.)

F: Welches Ziel wollen Sie in Ihrem Beruf noch erreichen?

Noch lange Spaß an meiner Arbeit zu haben und mithelfen zu können, den Leidensdruck mit denen Menschen zu mir kommen, zu verringern oder ganz zu beseitigen!

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Die Blicke und das Lachen eines Kindes! Wenn es ganz still in mir wird! Wenn ich mir selbst und anderen ein Lächeln schenken kann!

F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde, welche würden Sie äußern?

Bewahrung unseres Planeten
Genug Nahrung für alle Menschen
Dass jeder von uns lieben kann und geliebt wird


F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

ein Zelt
Zündhölzer
ein Messer


F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Am Regenbogen muss man nicht Wäsche aufhängen wollen. (Friedrich Hebbel)

Höhepunkt des Glücks ist es, wenn der Mensch bereit ist, das zu sein, was er ist. (Erasmus von Rotterdam)


F: Welche wichtige Frage haben Sie in diesem Interview vermisst?

Was macht dir Spass?

F: ... und wie würden Sie darauf antworten?

tanzen, singen, mit Freunden Zeit verbringen, im Traum fliegen....



Lebenslauf von Margit Neurauter




Margit Neurauter

seit 2015Fortbildung in klinischer Hypnose nach Milton Erickson
seit 2008Integrative Gestalttherapie in freier Praxis in Innsbruck
seit 2005Jährliche Leitung eines workshops mit dem Thema:
Verleugnete Emotionen (Wut, Trauer, Freude,Liebe, etc.) in Madrid
2005Nach einem langjährigen Aufenthalt in Spanien, Rückkehr nach Österreich.
2000 - 2005Gestalttherapie mit Erwachsenen in freier Praxis in Madrid und Gruppentherapie mit südamerikanischen Einwanderinnen in Madrid
1999 - 2003Sommerseminare mit Claudio Naranjo in Spanien, kurz SAT; Thema: Enneagramm als Diagnosewerkzeug und Selbstfindung
1995 - 2002Ausbildung Integrative Gestalttherapie in Madrid








Sie sind hier: ExpertInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung