News


"Der Geschäftsbereich Gesundheit und Sport der Stadt Linz bietet in Kooperation mit dem Institut für Suchtprävention regelmäßig Jugendgesundheitstage an [...]
Die SchülerInnen durchlaufen abwechselnd 50-minütige Module. Diese umfassen einen Vortrag und Diskussion zum Thema Suchtprävention, ein Ernährungsquiz sowie einen Bewegungsworkshop [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 24.05.2017

In Mediation ist Do it yourself habe ich mir erlaubt, Gedanken und Erfahrungen aus über 10 Jahren Mediation und Konfliktmanagement zu Texten zu verarbeiten. Behandelt werden Fragen zur Mediation an sich, zu Familienkonflikten, Nachbarschaftsstreitigkeiten, Arbeitsplatzproblemen und auch Konflikten, die sich im Zusammenhand einer Erbschaft ergeben können.
Das Buch ist im Morawaverlag erschienen und sowohl als Hardcover, Paperback als auf E-Book erhältlich ...

"In dieser Sendung können Sie ein Gespräch zwischen Nicola Maier-Kilga und Margit Merk hören, die uns Grundsätzliches und Spezielles zum Thema Kinder- und Jugendpsychotherapie näher bringen [...]"

Weitere Infos zur Radiosendung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: radioproton.at/aus-der-seele-gesprochen-sonntag,-21.05.17,-14-uhr.html

Zitat: derstandard.at 20. Mai 2017, 07:00

"[...] Vertreter der österreichischen Verbände für Psychotherapie, Krankenpflege und der gehobenen medizinisch-technischen Dienste fordern multiprofessionelle Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen Medizinern und nicht-ärztlichen Gesundheitsberufen in der Primärversorgung. Eine gesetzliche Verankerung im neuen Bundesgesetz sei dringend notwendig [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: derstandard.at 20. Mai 2017, 07:00

"[...]
Das freiwillige und kostenfreie Angebot des Kinderschutzzentrums ist niederschwellig und regional gut zu erreichen. Zwei Außenstellen im Süden des Landes (Mittersill und Zell am See), das Beratungstelefon sowie die vertrauliche E-Mail-Beratung stehen allen Kindern, Jugendlichen und Familien zur Verfügung [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 18.05.2017

Tipps für die richtige Ernährung im Alter

Sie finden den gesamten Artikel sowie die Broschüren als Download unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.bmgf.gv.at 18.05.2017

" [...] Empfehlungen und Anleitungen für die alltägliche Kommunikation und einen respektvollen Umgang geben die Broschüren:

- "Frauen und Männer mit Demenz"
- "Geschlechtersensibel werden - Nachdenken über Gender im Umgang mit Menschen mit Demenz"

Die Broschüren informieren über Methoden zur Verbesserung der Lebensqualität der Betreuten und einer Verringerung der Belastungen der betreuenden Personen. Sie richten sich an Menschen in Gesundheits- und Sozialberufen, ehrenamtlich Tätige, freiwillig Helfende und pflegende Angehörige [...]"

Sie finden den gesamten Artikel sowie die Broschüren als Download unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.bmgf.gv.at 18.05.2017

"Die aktuelle Ausgabe 2/2017 des Coaching-Magazins ist erschienen.
Im Interview wird diesmal Dr. Ralph Schlieper-Damrich vorgestellt [...]

Weitere Inhalte der aktuellen Ausgabe sind:
+++ Interview mit Dr. Ralph Schlieper-Damrich Wissen kompakt: Coaching
+++ im Digitalen Wandel. Teil 2: Welche Potenziale birgt Virtual Reality?
+++ Konzeption: Persönlichkeitsdidaktik und Coaching. Was macht Haltungsbasiertes Coaching aus?
+++ Praxis: Die Eigenpositionierung von Führungskräften. Eine große
+++ Herausforderung beim Karrieresprung
+++ Praxis: Transkulturelles Coaching. Ausbalancieren persönlicher und
+++ kontextbezogener Verhaltensmuster
+++ FAQ: Fragen an Oliver Müller
+++ Spotlight: Blended-Coaching in der Lehrerbildung. Erste Erfahrungen
+++ aus der Praxis
+++ Coaching-Tool: Die Kommunikations-Sessel: Ziel- und
+++ lösungsorientierte. Gespräche in Coaching und Führungsarbeit Bad
+++ Practice: Déformation professionelle. Wenn der Coach das Coachen
+++ nicht sein lassen kann
+++ Wissenschaft: Führungskräfte-Coaching. Ein unterschätztes Potenzial für das Betriebliche Gesundheitsmanagement?
+++ Philosophie/Ethik: Lasst uns spielen! Avanciertes Coaching schafft
+++ Spielräume in Unternehmen
+++ Humor: Coaching auf Augenhöhe [...]"

Weitere Infos finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Coaching-Newsletter von Christopher Rauen, 2017-05

"Das Jugendzentrum FRANX feiert am Freitag 19. Mai, mit einem großen Fest das 20-jährige Bestehen. Der beliebte Jugendtreff an der Wimhölzelstraße ist eine Einrichtung des Linzer Vereins Jugend und Freizeit und bietet seit zwei Jahrzehnten Jugendlichen im Linzer Franckviertel Beratung und Begleitung an [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Neues aus Linz vom 18.05.2017

ÖAGG – Beratungs–Open-House

Wien (OTS) - Die Nachfrage nimmt auf beiden Seiten zu: Immer mehr Menschen benötigen professionelle psychotherapeutische Unterstützung und immer mehr Interessierte wollen sich zu seriösen Psychotherapeuten/innen ausbilden lassen.

Der „Tag der offenen Tür“ des ÖAGG (Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik) bietet die Möglichkeit, alles Wissenswerte über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zum/zur kompetenten Berater/in oder Psychotherapeuten/in zu erfahren.

Die Zentrale des ÖAGG wird zum Beratungs-Open-House und Treffpunkt für Psychotherapie-Interessierte:

Von 15:00 bis 18:00 Uhr stehen Experten/innen zur Verfügung, um die einzelnen psychotherapeutischen Aus- und Weiterbildungsangebote sowie die Angebote aus dem Beratungsbereich zu erklären und Auskunft über Dauer und Kosten der Ausbildung zu geben. Welche Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung gibt es im ÖAGG, um in den Bereichen Teamentwicklung, Supervision oder Psychotherapie tätig zu werden? Was versteht man unter „systemischer Familientherapie“, unter „integrativer Gestalttherapie“ oder unter „psychotherapeutischem Propädeutikum“, um nur einige der vielfältigen Tätigkeitsfelder zu nennen?

Von 16:00 bis 20:00 werden die neuesten Bücher zu psychotherapeutischen Themen von Autoren/innen präsentiert und besprochen.

Der „Treffpunkt Psychotherapie“ ist aber auch ein Ort, an dem mittels einer beeindruckenden Fotoausstellung von Götz Schrage „Flüchten-Ankommen-Heimat finden“ nachvollziehbar gemacht wird. Man kann sich mit Götz Schrages Fotos in die Situation der im Herbst 2015 am Westbahnhof ankommenden Flüchtlinge und der bereitstehenden Helfer/innen versetzen. Schrage hielt seine Eindrücke nicht nur mit der Kamera fest, sondern schrieb sie auch nieder:

Ein junges Wiener Pärchen. Nicht reich, nicht arm angezogen, geht suchend entlang der Bahnsteige. „Dolmetscher. Ist hier ein Dolmetscher bitte?“ ruft die junge Dame. ...
Quelle: OTS0005, 18. Mai 2017, 08:06

 Ältere Beiträge


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at