Suchmenü einblenden

Referent*innen-Profil


Kiesenhofer Gudrun, Mag.rer.nat.
Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie) Klinische Psychologin, Gesundheits-Psychologin Coach 
"psychoedukation, wissensmultiplikation, diskussion & reflexion mit hoher motivation"


Stand: VI/2024

Name: Mag. Gudrun Maria KIESENHOFER
Geburtsjahr: 1976
Staatsbürgerschaft: Österreich

PSYCHOTHERAPEUTIN (Sytemische Familientherapie, Traumazentrierte Psychotherapie [EMDR-Practioner]),
KLINISCHE- & GESUNDHEITSPSYCHOLOGIN

-

STUDIUM

1995 – 2001 Diplomstudium PSYCHOLOGIE - Universität Wien

09/2001 Abschluss der Diplomarbeit zum Thema: „Diagnostik, Definition und Diskussion der Schulreife.“ Eine Befragung von SchuldirektorInnen in drei Bundesländern vor dem Hintergrund der Neuerungen in der Schuleingangsphase.

11/2001 Diplomabschlussprüfung des Diplomstudiums Psychologie an der Universität Wien mit „Sehr Gut“, Verleihung des akademischen Grades „Mag. rer. nat.“
-

AUSBILDUNG ZUR KLINISCHEN PSYCHOLOGIN & GESUNDHEITSPSYCHOLOGIN

02/2002 – 01/2003 Praktische Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin in der Ordination Dr. Georg Schönbeck, 1090 Wien, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie; betreut und supervidiert von Dr. Doris Bach, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin

03/2002 – 01/2003 Theoretische Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin (Universitätslehrgang KlinGes, Lammgasse, 1080 Wien)

01/2003 Abschluss des Universitätslehrgang zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen mit Auszeichnung und Eintrag in die Liste der Klinischen Psychologen sowie in die Liste der Gesundheitspsychologen des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend
-

AUSBILDUNG ZUR SYSTEMISCHEN FAMILIENTHERAPEUTIN

07/2004 Abschluss des Psychotherapeutischen Propädeutikums
(HoPP - Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum der Universität Wien)

10/2004 - 05/2008 Psychotherapeutisches Fachspezifikum in der Lehranstalt für Systemische Familientherapie der Erzdiözese Wien

07/2006 Graduierung zur „Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision“ und seit 09/2006 Arbeit in freier Praxis

05/2008 ABSCHLUSS der Ausbildung zu Systemischen Familientherapeutin - Arbeit in freier Praxis

06/2008 Eintrag in die Liste der Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend
-

TRAUMAZENTRIERTE AUSBILDUNGEN

04/2010 - 5/2012

AUSBILDUNG ZUR EMDR-THERAPEUTIN & TRAUMAZENTRIERTEN PSYCHOTHERAPEUTIN beim zap-wien (Zentrum für angewandte Psychotraumatologie)

(mehrtägige) SPEZIALSEMINARE:

11/2017 - 04/2018 NARM (Das NeroAffektive Beziehungsmodell) Intro & Modul 1

02/2018 - EMDR Group Traumatic Episode Protocol (EMDR-G-TEP)

02-03/2021 - Züricher Ressourcenmodell "Ohne Fleiß viel Preis"

03/2022 - EMDR bei dissoziativen Störungen (The Progressive Approach)

03/2024 - Zap-chen Somatics
-

WEITERBILDUNGEN

02/2002 – 06/2002 Ausbildungslehrgang “Wildgewordene Intelligenz” (Betreuung von Menschen in psychotischen Krisen) im Rahmen des “Windhorse-Projekts”

seit 02/2002 Besuch diverser ärztlich/psychologischer Kongresse bzw. Fortbildungsveranstaltungen

09/2002 - 04/2007 zahlreiche „Investigator and Rater Trainings for Mood Disorders“ (Schwerpunkt: Depressionen, Angsterkrankungen, Psychosen) im In- und Ausland
-

PRAKTIKA & BERUFSERFAHRUNG

1995 – 2000 diverse Tätigkeiten (Teilzeit) im Bereich der Akquisition und Motivforschung

08/1999 – 09/1999 6-wöchiges Fachpraktikum im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien – Universitätsklinik für Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters

03/2000 – 02/2002 freie Mitarbeiterin beim Lifestyle-Zeitschriftenverlag Radda & Dressler, Marketing

07/2000 – 08/2000 6-wöchiges Fachpraktikum in der Justizanstalt Wien-Favoriten

-
02/2002 - 04/2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Praxisgemeinschaft Dr. Georg Schönbeck (Facharzt für Psychiatrie und Neurologie), www.schoenbeck.info

parallel dazu:

04/2002 - 03/2003 Gerontopsychologische Tätigkeiten im „Haus der Barmherzigkeit“ (Krankenhaus der Stadt Wien)

03/2002 – 06/2002 (Co-)Leitung einer Psychoedukativen Gruppe für Patienten mit der Diagnose „Major Depression“

11/2002 - 05/2005 Mitarbeit beim Aufbau von „BRAIN CARE – Zentrum für Diagnostik, Prävention und Behandlung von Gedächtnisstörungen“, 1090 Wien

02/2003– 07/2003 Intensivbetreuung einer schwer depressiven Frau und ihres neugeborenen Babys im Sinne einer Basisbetreuung nach dem Konzept des „Windhorse-Projekts“

11/2003 – 01/2004 Psychologische Betreuung (Karenzvertretung) der Finalisten bei der ORF-Produktion „Starmania-NG“
03/2004 – 09/2004 (Co-)Leitung einer Psychoedukativen Gruppe („Soziales Kompetenztraining“) für Patienten mit der Diagnose „Soziale Phobie“

07/2006 - 08/2007 Mitarbeit im (und beim Aufbau des) „PRÄVENTIONS- UND THERAPIEZENTRUMs FÜR MANISCH-DEPRESSIVE UND SCHIZOPHRENIE-PATIENTEN" der Praxisgemeinschaft Dr. Schönbeck

09/2006 - 08/2007 (Co-)Leitung einer Psychoedukativen Gruppe für Patienten mit "Bipolarer Störung" (Manisch-Depressive Erkrankung)

05/2007 - 07/2007 Fachpraktikum im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien an der III. Medizinischen Abteilung für Innere Medizin und Psychosomatik (Schwerpunkt: Behandlung von PatientInnen mit Essstörungen sowie gastroenterologischen Erkrankungen)


seit 09/2006

ARBEIT IN FREIER PRAXIS
als Systemische Psychotherapeutin, Traumazentrierte Psychotherapeutin, Klinische Psychologin & Gesundheitspsychologin
-

PUBLIKATIONEN

1. Kiesenhofer, G. (2001). Diagnostik, Definition und Diskussion der Schulreife. Eine Befragung von SchuldirektorInnen in drei Bundesländern vor dem Hintergrund der Neuerungen in der Schuleingangsphase. Diplomarbeit, Universität Wien.

2. Schönbeck, G., Kiesenhofer, G. & Geiss-Granadia, T. (2004). Milnacipran in anxiety spectrum disorders, obsessive-compulsive disorder and hypochondriasis with comorbid depression. [Poster] 24th CINP Congress, Paris, France, June 20-24, 2004. Published in Int. J. Neuropsychopharmacology 7 (Suppl. 1): S196.

3. Kiesenhofer, G. (2008). „SELBST – BESCHREIBUNGEN“ oder DER NARRATIVE ANSATZ IN DER SYSTEMISCHEN THERAPIE UND „DAS KLEINE ICH-BIN-ICH TEIL II“. Abschlussarbeit, Lehranstalt für Systemische Familientherapie
Mag.rer.nat. Gudrun Kiesenhofer

Stand: VI/2024

Name: Mag. Gudrun Maria KIESENHOFER
Geburtsjahr: 1976
Staatsbürgerschaft: Österreich

PSYCHOTHERAPEUTIN (Sytemische Familientherapie, Traumazentrierte Psychotherapie [EMDR-Practioner]),
KLINISCHE- & GESUNDHEITSPSYCHOLOGIN

-

STUDIUM

1995 – 2001 Diplomstudium PSYCHOLOGIE - Universität Wien

09/2001 Abschluss der Diplomarbeit zum Thema: „Diagnostik, Definition und Diskussion der Schulreife.“ Eine Befragung von SchuldirektorInnen in drei Bundesländern vor dem Hintergrund der Neuerungen in der Schuleingangsphase.

11/2001 Diplomabschlussprüfung des Diplomstudiums Psychologie an der Universität Wien mit „Sehr Gut“, Verleihung des akademischen Grades „Mag. rer. nat.“
-

AUSBILDUNG ZUR KLINISCHEN PSYCHOLOGIN & GESUNDHEITSPSYCHOLOGIN

02/2002 – 01/2003 Praktische Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin in der Ordination Dr. Georg Schönbeck, 1090 Wien, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie; betreut und supervidiert von Dr. Doris Bach, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin

03/2002 – 01/2003 Theoretische Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin (Universitätslehrgang KlinGes, Lammgasse, 1080 Wien)

01/2003 Abschluss des Universitätslehrgang zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen mit Auszeichnung und Eintrag in die Liste der Klinischen Psychologen sowie in die Liste der Gesundheitspsychologen des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend
-

AUSBILDUNG ZUR SYSTEMISCHEN FAMILIENTHERAPEUTIN

07/2004 Abschluss des Psychotherapeutischen Propädeutikums
(HoPP - Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum der Universität Wien)

10/2004 - 05/2008 Psychotherapeutisches Fachspezifikum in der Lehranstalt für Systemische Familientherapie der Erzdiözese Wien

07/2006 Graduierung zur „Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision“ und seit 09/2006 Arbeit in freier Praxis

05/2008 ABSCHLUSS der Ausbildung zu Systemischen Familientherapeutin - Arbeit in freier Praxis

06/2008 Eintrag in die Liste der Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend
-

TRAUMAZENTRIERTE AUSBILDUNGEN

04/2010 - 5/2012

AUSBILDUNG ZUR EMDR-THERAPEUTIN & TRAUMAZENTRIERTEN PSYCHOTHERAPEUTIN beim zap-wien (Zentrum für angewandte Psychotraumatologie)

(mehrtägige) SPEZIALSEMINARE:

11/2017 - 04/2018 NARM (Das NeroAffektive Beziehungsmodell) Intro & Modul 1

02/2018 - EMDR Group Traumatic Episode Protocol (EMDR-G-TEP)

02-03/2021 - Züricher Ressourcenmodell "Ohne Fleiß viel Preis"

03/2022 - EMDR bei dissoziativen Störungen (The Progressive Approach)

03/2024 - Zap-chen Somatics
-

WEITERBILDUNGEN

02/2002 – 06/2002 Ausbildungslehrgang “Wildgewordene Intelligenz” (Betreuung von Menschen in psychotischen Krisen) im Rahmen des “Windhorse-Projekts”

seit 02/2002 Besuch diverser ärztlich/psychologischer Kongresse bzw. Fortbildungsveranstaltungen

09/2002 - 04/2007 zahlreiche „Investigator and Rater Trainings for Mood Disorders“ (Schwerpunkt: Depressionen, Angsterkrankungen, Psychosen) im In- und Ausland
-

PRAKTIKA & BERUFSERFAHRUNG

1995 – 2000 diverse Tätigkeiten (Teilzeit) im Bereich der Akquisition und Motivforschung

08/1999 – 09/1999 6-wöchiges Fachpraktikum im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien – Universitätsklinik für Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters

03/2000 – 02/2002 freie Mitarbeiterin beim Lifestyle-Zeitschriftenverlag Radda & Dressler, Marketing

07/2000 – 08/2000 6-wöchiges Fachpraktikum in der Justizanstalt Wien-Favoriten

-
02/2002 - 04/2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Praxisgemeinschaft Dr. Georg Schönbeck (Facharzt für Psychiatrie und Neurologie), www.schoenbeck.info

parallel dazu:

04/2002 - 03/2003 Gerontopsychologische Tätigkeiten im „Haus der Barmherzigkeit“ (Krankenhaus der Stadt Wien)

03/2002 – 06/2002 (Co-)Leitung einer Psychoedukativen Gruppe für Patienten mit der Diagnose „Major Depression“

11/2002 - 05/2005 Mitarbeit beim Aufbau von „BRAIN CARE – Zentrum für Diagnostik, Prävention und Behandlung von Gedächtnisstörungen“, 1090 Wien

02/2003– 07/2003 Intensivbetreuung einer schwer depressiven Frau und ihres neugeborenen Babys im Sinne einer Basisbetreuung nach dem Konzept des „Windhorse-Projekts“

11/2003 – 01/2004 Psychologische Betreuung (Karenzvertretung) der Finalisten bei der ORF-Produktion „Starmania-NG“
03/2004 – 09/2004 (Co-)Leitung einer Psychoedukativen Gruppe („Soziales Kompetenztraining“) für Patienten mit der Diagnose „Soziale Phobie“

07/2006 - 08/2007 Mitarbeit im (und beim Aufbau des) „PRÄVENTIONS- UND THERAPIEZENTRUMs FÜR MANISCH-DEPRESSIVE UND SCHIZOPHRENIE-PATIENTEN" der Praxisgemeinschaft Dr. Schönbeck

09/2006 - 08/2007 (Co-)Leitung einer Psychoedukativen Gruppe für Patienten mit "Bipolarer Störung" (Manisch-Depressive Erkrankung)

05/2007 - 07/2007 Fachpraktikum im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien an der III. Medizinischen Abteilung für Innere Medizin und Psychosomatik (Schwerpunkt: Behandlung von PatientInnen mit Essstörungen sowie gastroenterologischen Erkrankungen)


seit 09/2006

ARBEIT IN FREIER PRAXIS
als Systemische Psychotherapeutin, Traumazentrierte Psychotherapeutin, Klinische Psychologin & Gesundheitspsychologin
-

PUBLIKATIONEN

1. Kiesenhofer, G. (2001). Diagnostik, Definition und Diskussion der Schulreife. Eine Befragung von SchuldirektorInnen in drei Bundesländern vor dem Hintergrund der Neuerungen in der Schuleingangsphase. Diplomarbeit, Universität Wien.

2. Schönbeck, G., Kiesenhofer, G. & Geiss-Granadia, T. (2004). Milnacipran in anxiety spectrum disorders, obsessive-compulsive disorder and hypochondriasis with comorbid depression. [Poster] 24th CINP Congress, Paris, France, June 20-24, 2004. Published in Int. J. Neuropsychopharmacology 7 (Suppl. 1): S196.

3. Kiesenhofer, G. (2008). „SELBST – BESCHREIBUNGEN“ oder DER NARRATIVE ANSATZ IN DER SYSTEMISCHEN THERAPIE UND „DAS KLEINE ICH-BIN-ICH TEIL II“. Abschlussarbeit, Lehranstalt für Systemische Familientherapie


Zurück


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung